Unsere Geschichte

UNSERE MEILENSTEINE

2003

Unser Firmenchef, Rainer Mißlbeck, gründet nach vielen Jahren als Angestellter in der IT-Branche sein eigenes Unternehmen. Mit der quattroM Remarketing Services möchte er schaffen, dass auch für kleine Unternehmen hochwertige Profi-Hardware realisierbar ist. Der Nachhaltigkeitsgedanke steht dabei mit im Vordergrund – sowie der Fokus auf Großrechner, also Server, auch aus dem Mainframe- und Midrange-Bereich.

2004

Ein guter Start im Business fordert Veränderungen: der Platz im „Home-Office“ wird knapp – ein eigenes Büro mit Lagerstätte wird benötigt.

2005

Mit Einführung der Multikernprozessoren steigen auch die Preise für PCs. Schnell zeigt sich: Eine zweite oder sogar dritte Nutzung der Computer ist keine schlechte Idee. Wir im Gebrauchtbereich merken, dass auch die Umweltaspekte beim Kauf eine wichtige Rolle für den Kunden spielen. Stromsparfunktionen und effiziente Netzteile werden zum bleibenden Trend.

2006

Irgendwann ist immer das erste Mal: 2006 stand unser erstes Großprojekt vor der Tür: 550 Server, die in einem Rückkauf abgewickelt werden mussten. Wir haben uns getraut und konnten einen Erfolg verbuchen.

2008

Wir wachsen über uns hinaus – im wahrsten Sinne. Denn sowohl Büro als auch Lagerräume sind viel zu klein, eine passende Alternative wird gesucht.

2009

Vertrieb und Management werden aufgestockt und wir ziehen in ein größeres Büro in Regensburg um. Doch auch hier wird die Lagerfläche schnell zu klein.

2010

Rückzug ins Privathaus unseres Firmengründers – die schlechte Situation auf dem „Mietmarkt“ zwingt uns zum Umdenken. Und das machen wir auch, indem wir ein eigenes Firmengebäude errichten lassen. Unsere Lagerfläche in der Übergangszeit? Darüber schmunzeln wir noch heute. Denn diese wurde eigentlich als Halle für Landwirtschaftsgeräte genutzt – so tummelten sich unsere Storage-Systeme neben Miststreuern und Co.

2011

Wir ziehen in unser neues Firmengebäude und haben nun endlich Lager und Büro an einer Stelle.

2012

Seit 2012 nehmen wir regelmäßig an internationalen Meetings im IT-Remarketing-Bereich teil. Dort treffen wir Kunden, Lieferanten, knüpfen neue Beziehungen und erweitern so unser Handelsnetz. Zudem konnten wir in diesem Jahr einen großen Sportbekleidungshersteller als unseren Kunden gewinnen.

2013

Seit das „Upgraden“ so in ist, kaufen wir nicht nur Komplett-Geräte, sondern stocken auch unser Sortiment an Festplatten und Speichermodulen auf.

2016

Im Oktober 2016 fand unsere ISO-Zertifizierung statt.

2017

Ab jetzt sind wir wirklich ein Familienunternehmen – denn der Sohn unseres Geschäftsführers steigt in das Business mit ein. Unsere refurbished Hardware gibt es jetzt auch online zu kaufen. Damit wir noch zuverlässiger testen können, bauen wir unser hausinternes Technikcenter „ETA-C“ (Erase, Test & Audit Center) auf. Unterstützung bekommen wir dabei vom Tech-Riesen HP.

2018

Wir firmieren um und nennen uns ab sofort: quattroM GmbH & Co. KG

2020

Unser bisher größtes Projekt wird mit dem Abbau des 5. größten Rechners „EUREKA“ wird abgewickelt. Hier durften wir unser Können und unsere langjährige Erfahrung in Sachen Datenlöschung, Logistik und Refurbishing komplett ausschöpfen.

2021

Wir trimmen unser Firmengebäude auf Nachhaltigkeit: neben CO₂-neutralem Heizen ermöglicht uns unsere Solaranlage mit Speicher ca. 80 % Autarkie.

2022

Es gibt ein Rebrand und einen Relaunch für unseren Online-Shop: ab sofort ist dieser unter serverando.de zu finden. Zudem decken wir nun auch die Bereiche Software (von Microsoft, An- und Verkauf) sowie IT-Consulting durch Partner im regionalen Raum ab.

2023

Wir erweitern unser Online-Sortiment um Office-Geräte (PCs, Notebooks, Workstations und Monitore) und verbessern unseren Shop kontinuierlich zusammen mit unseren Partnern in SEO & Webdesign.

2003

Unser Firmenchef, Rainer Mißlbeck, gründet nach vielen Jahren als Angestellter in der IT-Branche sein eigenes Unternehmen. Mit der quattroM Remarketing Services möchte er schaffen, dass auch für kleine Unternehmen hochwertige Profi-Hardware realisierbar ist. Der Nachhaltigkeitsgedanke steht dabei mit im Vordergrund – sowie der Fokus auf Großrechner, also Server, auch aus dem Mainframe- und Midrange-Bereich.

2004

Ein guter Start im Business fordert Veränderungen: der Platz im „Home-Office“ wird knapp – ein eigenes Büro mit Lagerstätte wird benötigt.

2005

Mit Einführung der Multikernprozessoren steigen auch die Preise für PCs. Schnell zeigt sich: Eine zweite oder sogar dritte Nutzung der Computer ist keine schlechte Idee. Wir im Gebrauchtbereich merken, dass auch die Umweltaspekte beim Kauf eine wichtige Rolle für den Kunden spielen. Stromsparfunktionen und effiziente Netzteile werden zum bleibenden Trend.

2006

Irgendwann ist immer das erste Mal: 2006 stand unser erstes Großprojekt vor der Tür: 550 Server, die in einem Rückkauf abgewickelt werden mussten. Wir haben uns getraut und konnten einen Erfolg verbuchen.

2008

Wir wachsen über uns hinaus – im wahrsten Sinne. Denn sowohl Büro als auch Lagerräume sind viel zu klein, eine passende Alternative wird gesucht.

2009

Vertrieb und Management werden aufgestockt und wir ziehen in ein größeres Büro in Regensburg um. Doch auch hier wird die Lagerfläche schnell zu klein.

2010

Rückzug ins Privathaus unseres Firmengründers – die schlechte Situation auf dem „Mietmarkt“ zwingt uns zum Umdenken. Und das machen wir auch, indem wir ein eigenes Firmengebäude errichten lassen. Unsere Lagerfläche in der Übergangszeit? Darüber schmunzeln wir noch heute. Denn diese wurde eigentlich als Halle für Landwirtschaftsgeräte genutzt – so tummelten sich unsere Storage-Systeme neben Miststreuern und Co.

2011

Wir ziehen in unser neues Firmengebäude und haben nun endlich Lager und Büro an einer Stelle.

2012

Seit 2012 nehmen wir regelmäßig an internationalen Meetings im IT-Remarketing-Bereich teil. Dort treffen wir Kunden, Lieferanten, knüpfen neue Beziehungen und erweitern so unser Handelsnetz. Zudem konnten wir in diesem Jahr einen großen Sportbekleidungshersteller als unseren Kunden gewinnen.

2013

Seit das „Upgraden“ so in ist, kaufen wir nicht nur Komplett-Geräte, sondern stocken auch unser Sortiment an Festplatten und Speichermodulen auf.

2016

Im Oktober 2016 fand unsere ISO-Zertifizierung statt.

2017

Ab jetzt sind wir wirklich ein Familienunternehmen – denn der Sohn unseres Geschäftsführers steigt in das Business mit ein. Unsere refurbished Hardware gibt es jetzt auch online zu kaufen. Damit wir noch zuverlässiger testen können, bauen wir unser hausinternes Technikcenter „ETA-C“ (Erase, Test & Audit Center) auf. Unterstützung bekommen wir dabei vom Tech-Riesen HP.

2018

Wir firmieren um und nennen uns ab sofort: quattroM GmbH & Co. KG

2020

Unser bisher größtes Projekt wird mit dem Abbau des 5. größten Rechners „EUREKA“ wird abgewickelt. Hier durften wir unser Können und unsere langjährige Erfahrung in Sachen Datenlöschung, Logistik und Refurbishing komplett ausschöpfen.

2021

Wir trimmen unser Firmengebäude auf Nachhaltigkeit: neben CO₂-neutralem Heizen ermöglicht uns unsere Solaranlage mit Speicher ca. 80 % Autarkie.

2022

Es gibt ein Rebrand und einen Relaunch für unseren Online-Shop: ab sofort ist dieser unter serverando.de zu finden. Zudem decken wir nun auch die Bereiche Software (von Microsoft, An- und Verkauf) sowie IT-Consulting durch Partner im regionalen Raum ab.

2023

Wir erweitern unser Online-Sortiment um Office-Geräte (PCs, Notebooks, Workstations und Monitore) und verbessern unseren Shop kontinuierlich zusammen mit unseren Partnern in SEO & Webdesign.

2003

Unser Firmenchef, Rainer Mißlbeck, gründet nach vielen Jahren als Angestellter in der IT-Branche sein eigenes Unternehmen. Mit der quattroM Remarketing Services möchte er schaffen, dass auch für kleine Unternehmen hochwertige Profi-Hardware realisierbar ist. Der Nachhaltigkeitsgedanke steht dabei mit im Vordergrund – sowie der Fokus auf Großrechner, also Server, auch aus dem Mainframe- und Midrange-Bereich.

2004

Ein guter Start im Business fordert Veränderungen: der Platz im „Home-Office“ wird knapp – ein eigenes Büro mit Lagerstätte wird benötigt.

2005

Mit Einführung der Multikernprozessoren steigen auch die Preise für PCs. Schnell zeigt sich: Eine zweite oder sogar dritte Nutzung der Computer ist keine schlechte Idee. Wir im Gebrauchtbereich merken, dass auch die Umweltaspekte beim Kauf eine wichtige Rolle für den Kunden spielen. Stromsparfunktionen und effiziente Netzteile werden zum bleibenden Trend.

2006

Irgendwann ist immer das erste Mal: 2006 stand unser erstes Großprojekt vor der Tür: 550 Server, die in einem Rückkauf abgewickelt werden mussten. Wir haben uns getraut und konnten einen Erfolg verbuchen.

2008

Wir wachsen über uns hinaus – im wahrsten Sinne. Denn sowohl Büro als auch Lagerräume sind viel zu klein, eine passende Alternative wird gesucht.

2009

Vertrieb und Management werden aufgestockt und wir ziehen in ein größeres Büro in Regensburg um. Doch auch hier wird die Lagerfläche schnell zu klein.

2010

Rückzug ins Privathaus unseres Firmengründers – die schlechte Situation auf dem „Mietmarkt“ zwingt uns zum Umdenken. Und das machen wir auch, indem wir ein eigenes Firmengebäude errichten lassen. Unsere Lagerfläche in der Übergangszeit? Darüber schmunzeln wir noch heute. Denn diese wurde eigentlich als Halle für Landwirtschaftsgeräte genutzt – so tummelten sich unsere Storage-Systeme neben Miststreuern und Co.

2011

Wir ziehen in unser neues Firmengebäude und haben nun endlich Lager und Büro an einer Stelle.

2012

Seit 2012 nehmen wir regelmäßig an internationalen Meetings im IT-Remarketing-Bereich teil. Dort treffen wir Kunden, Lieferanten, knüpfen neue Beziehungen und erweitern so unser Handelsnetz. Zudem konnten wir in diesem Jahr einen großen Sportbekleidungshersteller als unseren Kunden gewinnen.

2013

Seit das „Upgraden“ so in ist, kaufen wir nicht nur Komplett-Geräte, sondern stocken auch unser Sortiment an Festplatten und Speichermodulen auf.

2016

Im Oktober 2016 fand unsere ISO-Zertifizierung statt.

2017

Ab jetzt sind wir wirklich ein Familienunternehmen – denn der Sohn unseres Geschäftsführers steigt in das Business mit ein. Unsere refurbished Hardware gibt es jetzt auch online zu kaufen. Damit wir noch zuverlässiger testen können, bauen wir unser hausinternes Technikcenter „ETA-C“ (Erase, Test & Audit Center) auf. Unterstützung bekommen wir dabei vom Tech-Riesen HP.

2018

Wir firmieren um und nennen uns ab sofort: quattroM GmbH & Co. KG

2020

Unser bisher größtes Projekt wird mit dem Abbau des 5. größten Rechners „EUREKA“ wird abgewickelt. Hier durften wir unser Können und unsere langjährige Erfahrung in Sachen Datenlöschung, Logistik und Refurbishing komplett ausschöpfen.

2021

Wir trimmen unser Firmengebäude auf Nachhaltigkeit: neben CO₂-neutralem Heizen ermöglicht uns unsere Solaranlage mit Speicher ca. 80 % Autarkie.

2022

Es gibt ein Rebrand und einen Relaunch für unseren Online-Shop: ab sofort ist dieser unter serverando.de zu finden. Zudem decken wir nun auch die Bereiche Software (von Microsoft, An- und Verkauf) sowie IT-Consulting durch Partner im regionalen Raum ab.

2023

Wir erweitern unser Online-Sortiment um Office-Geräte (PCs, Notebooks, Workstations und Monitore) und verbessern unseren Shop kontinuierlich zusammen mit unseren Partnern in SEO & Webdesign.

2003

Unser Firmenchef, Rainer Mißlbeck, gründet nach vielen Jahren als Angestellter in der IT-Branche sein eigenes Unternehmen. Mit der quattroM Remarketing Services möchte er schaffen, dass auch für kleine Unternehmen hochwertige Profi-Hardware realisierbar ist. Der Nachhaltigkeitsgedanke steht dabei mit im Vordergrund – sowie der Fokus auf Großrechner, also Server, auch aus dem Mainframe- und Midrange-Bereich.

2004

Ein guter Start im Business fordert Veränderungen: der Platz im „Home-Office“ wird knapp – ein eigenes Büro mit Lagerstätte wird benötigt.

2005

Mit Einführung der Multikernprozessoren steigen auch die Preise für PCs. Schnell zeigt sich: Eine zweite oder sogar dritte Nutzung der Computer ist keine schlechte Idee. Wir im Gebrauchtbereich merken, dass auch die Umweltaspekte beim Kauf eine wichtige Rolle für den Kunden spielen. Stromsparfunktionen und effiziente Netzteile werden zum bleibenden Trend.

2006

Irgendwann ist immer das erste Mal: 2006 stand unser erstes Großprojekt vor der Tür: 550 Server, die in einem Rückkauf abgewickelt werden mussten. Wir haben uns getraut und konnten einen Erfolg verbuchen.

2008

Wir wachsen über uns hinaus – im wahrsten Sinne. Denn sowohl Büro als auch Lagerräume sind viel zu klein, eine passende Alternative wird gesucht.

2009

Vertrieb und Management werden aufgestockt und wir ziehen in ein größeres Büro in Regensburg um. Doch auch hier wird die Lagerfläche schnell zu klein.

2010

Rückzug ins Privathaus unseres Firmengründers – die schlechte Situation auf dem „Mietmarkt“ zwingt uns zum Umdenken. Und das machen wir auch, indem wir ein eigenes Firmengebäude errichten lassen. Unsere Lagerfläche in der Übergangszeit? Darüber schmunzeln wir noch heute. Denn diese wurde eigentlich als Halle für Landwirtschaftsgeräte genutzt – so tummelten sich unsere Storage-Systeme neben Miststreuern und Co.

2011

Wir ziehen in unser neues Firmengebäude und haben nun endlich Lager und Büro an einer Stelle.

2012

Seit 2012 nehmen wir regelmäßig an internationalen Meetings im IT-Remarketing-Bereich teil. Dort treffen wir Kunden, Lieferanten, knüpfen neue Beziehungen und erweitern so unser Handelsnetz. Zudem konnten wir in diesem Jahr einen großen Sportbekleidungshersteller als unseren Kunden gewinnen.

2013

Seit das „Upgraden“ so in ist, kaufen wir nicht nur Komplett-Geräte, sondern stocken auch unser Sortiment an Festplatten und Speichermodulen auf.

2016

Im Oktober 2016 fand unsere ISO-Zertifizierung statt.

2017

Ab jetzt sind wir wirklich ein Familienunternehmen – denn der Sohn unseres Geschäftsführers steigt in das Business mit ein. Unsere refurbished Hardware gibt es jetzt auch online zu kaufen. Damit wir noch zuverlässiger testen können, bauen wir unser hausinternes Technikcenter „ETA-C“ (Erase, Test & Audit Center) auf. Unterstützung bekommen wir dabei vom Tech-Riesen HP.

2018

Wir firmieren um und nennen uns ab sofort: quattroM GmbH & Co. KG

2020

Unser bisher größtes Projekt wird mit dem Abbau des 5. größten Rechners „EUREKA“ wird abgewickelt. Hier durften wir unser Können und unsere langjährige Erfahrung in Sachen Datenlöschung, Logistik und Refurbishing komplett ausschöpfen.

2021

Wir trimmen unser Firmengebäude auf Nachhaltigkeit: neben CO₂-neutralem Heizen ermöglicht uns unsere Solaranlage mit Speicher ca. 80 % Autarkie.

2022

Es gibt ein Rebrand und einen Relaunch für unseren Online-Shop: ab sofort ist dieser unter www.serverando.de zu finden. Zudem decken wir nun auch die Bereiche Software (von Microsoft, An- und Verkauf) sowie IT-Consulting durch Partner im regionalen Raum ab.

2023

Wir erweitern unser Online-Sortiment um Office-Geräte (PCs, Notebooks, Workstations und Monitore) und verbessern unseren Shop kontinuierlich zusammen mit unseren Partnern in SEO & Webdesign.

UNSERE BILANZ

340000

Verkaufte Artikel

535000

gelöschte Datenträger

350

betreute Standorte

19

Jahre seit Firmangründung

340000

Verkaufte Artikel

535000

gelöschte Datenträger

350

betreute Standorte

19

Jahre seit Firmangründung

340000

Verkaufte Artikel

535000

gelöschte Datenträger

350

betreute Standorte

19

Jahre seit Firmangründung

Translate »